1962 bis 1982

20 Jahre TTC Hochdahl - Festschrift

Die ersten 20 Jahre von 1962 bis 1982
In Reimen vorgetragen zum 20-jährigen Jubiläum von Uschi Kuhleber

Im Jahre 1962, man höre nur zu, traf sich in der Chorpause eine kleine Crew.
Sie wollten nicht mehr singen allein, sondern auch sportlich tätig sein.

Hans, Jochen und Volker, das waren die Drei, die den Anstoß gaben zur Tischtennisspielerei.
Übung hatten sie schon von der Jugendgruppe des CVJM, sie zählten zur Truppe,
dort spielte man an einer Platten im Jugendheimkeller, bei Licht und Schatten.

Dieser Umgebung war man überdrüßig, es war ja nun auch überflüssig,
denn eine Turnhalle in Millrath, es war was Frei, jedoch nur für einen Sportverein.
So wurde gegründet der TTC Hochdahl!

Platten zu kaufen war noch eine Qual. Firmen halfen mit Ratenkauf, und in Hochdahl war groß der Jugendzulauf.
So konnte man bald die Mannschaften bilden, Herren und Jugend kämpften wie die Wilden.
Die Punkte wurden ins Haus geholt, mit Aufstieg wurde der Fleiß gezollt.
Alle waren zufrieden mit diesem Verein, daraufhin stellten sich sogar Damen ein.

Hans trainierte sie gerne, es war ihm genehm, an verschiedenen Trainingsabenden auch kein Problem.
Doch als der TSV zu wachsen begann man dem TTC die Stunden ausspann,
mußten Damen und Herren gemeinsam trainieren, nie Herren bei diesem Anblick die Konzentration verlieren.

So mußten die Mädchen, sie waren zu schön, zu Hause bleiben,damit niemand sie konnt sehn.
Mit der Kürzung der Übungszeit - erfolgte noch ein weiteres Leid.
Die Jugend nur in der Abendstunde, das war nichts für die sorgende Elternrunde.
Es blieben immer mehr Jugendliche weg, neu zu werben hatte wenig Zweck.

So ist es bis zum heutigen Tage geblieben, die 1. Mannschaft der gloreichen Sieben.
Des Reimes wegen, sonst sind es acht, die es zu Auf- und Abstieg gebracht.
Diese Ereignisse wechseln zu Hauf, man hält sich nicht gern in einer Klasse auf.
Für die 1. Kreisklasse seid ihr zu schwach, darum gibt es nach manchem Weh und Ach
am Ende der Saison einen Punktestand, der euch Spieler in die 2. Klasse verbannt.

Doch von da, das wag ich schon heute zu sagen, wird man erneut den Aufstieg wagen.
In welcher Saison, das ist noch nicht klar, aber irgendwann wird's wieder wahr.
Für diese Klasse sind wir zu gut, drum nehmen wir gerne wieder mal den Hut.

OLDTIMER" des Kreises werden wir genannt, sind Dauerteam schon überall bekannt.
Die Mannschaft sollte noch einer nennen, die sich schon so lange kennen
und zusammen spielen in gleicher Formation, über 10 Jahre in dieser Aufstellung schon.
Ein Motto zieht sich durch die ganze Zeit: Die Besten sind wir nicht, doch die, mit der meisten Freud.

So soll es sein, so soll es bleiben. Der TTC zum Zeitvertreiben.

Im Jahr 1982 gehörten zum TTC Hochdahl: Hans-Joachim Grimm, Kurt Wagener, Franz Müntefering, Wolfgang Dräger, Günther Wagner, Gottfried Bander, Volker Kuhleber, Jürgen Delventhal und Ernst Dürwald.