Übersicht

Tischtennis wurde Ende des 19. Jahrhunderts erstmals in Indien gespielt. Von dort aus verbreitete es sich schnell nach England. Der englische Ingenieur Gibb erfand dort 1890 den Zelluloidball, kurze Zeit später erfolgte die Konstruktion des ersten Gummischlägers. Das Spiel war  zunächst als "Raum-Tennis" bekannt und wurde nun als Ping-Pong bezeichnet. 1901 kam Tischtennis nach Deutschland. Das erste Turnier wurde in Hamburg gespielt. Im Jahr 1925 wurde der Deutsche Tischtennisbund gegründet. Die erste echte Europameisterschaft fand im Jahr 1958 statt. Kurz danach wurde im Jahr 1962 der TTC Hochdahl gegründet.

Die ersten 20 Jahre von 1962 bis 1982
- Ein Bericht anlässlich des 20jährigen Jubiläums